Erstmals im neuen Jahr 2014 traf sich wieder die regionale Gesundheitsbranche (siehe Teilnehmerliste am Ende dieses Beitrages) zum interdiszipinären Austausch in Baden-Baden – dieses Mal in der Praxis von Frauenärztin Nina Krichbaum. 

Nach einer kurzen Begrüßung durch Veranstalter Marc Eisinger stellten sich alle Teilnehmer/innen mit einem Elevator-Pitch den anderen Teilnehmer/innen vor. Bereits hierbei zeigten sich interessante Kooperationsmöglichkeiten, die dann von den jeweiligen Teilnehmer/innen im anschließenden freien Netzwerken im Vier-Augen-Gespräch intensiv besprochen wurden.

10-Minuten-Vortrag "Öffentlichkeitsarbeit im Gesundheitswesen"

10-Minuten-Vortrag „Öffentlichkeitsarbeit im Gesundheitswesen“

Zuvor führte Hausherrin Nina Krichbaum die Teilnehmer/innen durch die Praxisräume und im Anschluss daran folgte ein unangekündigter 10-Minuten-Vortrag von der Baden-Badener Journalistin, PR-Beraterin und Social Media Managerin Stefanie Dittebrandt zum interessanten Thema „Öffentlichkeitsarbeit in der Gesundheitsbranche„.

Hier ein paar Impressionen:

2014-01-15-2

Nina Krichbaum, Dr. Karsten Kamm, Brigitte Jauch, Dr. Johannes Schneider (v.l.n.r.)

2014-01-15-4

Anita Senjaj und Martin Dürrwächter

2014-01-15-5

Kerstin Wendrich im Gespräch mit Michael Illgen

2014-01-15-6

Prof. Volker Kollenbaum, Michael Illgen, Claudia Gaster, Roland Kiefer, Dr. Stephan Wey, Eckehard Boyé

Patricia Möckel, Sabine Jansen, Stephanie Dittebrandt (v.l.n.r.)

Patricia Möckel, Sabine Jansen, Stephanie Dittebrandt (v.l.n.r.)

Hier die vollständige Teilnehmerliste:
(für mehr Infos zu den einzelnen Teilnehmer(inne)n bitte auf den Name klicken)

  1. Martin Dürrwächter
  2. Claudia Gaster
  3. Michael Illgen
  4. Sabine Jansen
  5. Brigitte Jauch
  6. Dr. Karsten Kamm
  7. Roland Kiefer
  8. Prof. Dr. Volker Kollenbaum
  9. Nina Krichbaum
  10. Patricia Möckel
  11. Dr. Johannes Schneider
  12. Anita Senjaj
  13. Kerstin Wendrich
  14. Dr. Stephan Wey

 

 

 

 

 

 

 

 

 
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.