Doris Ellgring

D´orell Juwelier & Optik | Achern

Doris Ellgring ist Einkaufspartnerin unserer Spendenaktion „Ihr kauft LOKAL – wir spenden“ und spendet

an den Lieblingsverein des Einkaufenden!

„Bei uns findet jeder sein Schmuckstück!“, so Doris Ellgring, die im im „D´orell“ eine unglaubliche Auswahl bietet: 4.000 Trauring-Muster, Armbanduhren von 25 Marken, jede Menge Wanduhren und Wecker, trendige Schmuckstücke für Frauen und Männer – und dazu auch noch ein vielfältiges Brillensortiment: Die Auswahl bei D´orell Juwelier & Optik in Achern ist außergewöhnlich groß. Und besondere Wünsche werden nach dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht!“ von Doris Ellgring und ihrem Team erfüllt.

„Wir haben exzellente Hersteller, Goldschmiede- und Uhrmachermeister an der Hand, die Unmögliches möglich machen – sogar Stahlringe ändern“, erzählt Doris Ellgring mit einem sympathischen Lächeln. „Kürzlich hatten wir ein Hochzeitspaar, das sich sehr viele Steine auf ihren dünnen Platinringen wünschte, – auch das haben wir ermöglicht. Aber genauso gut finden wir für Paare mit kleinem Budget super Lösungen wie edle Goldringe mit einem preislich günstigeren Silberkern.“ Mit Doris Ellgring begann 2003 eine neue Ära im traditionellen Geschäft am Rathausplatz, an der Ecke zur Hauptstraße, das ehedem unter „Ross“ bekannt war und bis dahin unter der Leitung ihres Vaters stand. „Für ein Jahr probiere ich es mal aus“, sagte die gebürtige Schopfheimerin. Achern gewann ihr Herz und Doris Ellgring die Herzen der Einwohner – und so entschied sie sich zu bleiben. Sie kreierte aus Buchstaben ihres Namens die glanzvolle Bezeichnung „D´orell“ für ihr Unternehmen und ersetzte das eher konservative Sortiment durch eines mit neuen, trendigen Marken. Und so bekommt man bei D´orell Schmuck von beispielsweise Liebeskind mit einem Hauch Glamour oder klingende Schmuckstücke von „Engelsrufer“ sowie coolen Männerschmuck von „Police“.

Bei den Uhren sind Boss, Hilfiger, Citizen, Rosefield und Roamer mit dabei – und auch Newcomer mit pfiffigen Kollektionen wie Kerbholz, die Ziffernblatt oder Uhrenfassung aus Holz gestalten und dem Trend hin zu mehr Natürlichkeit entsprechen. „Die Marken müssen mich ebenso vom Design überzeugen wie vom Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität und Flexibilität beim Kundenservice. Mittlerweile habe ich ein Netz aus fantastischen Lieferanten.“ Auch bei den Brillen hat Doris Ellgring – die selbst Optikmeisterin ist und sämtliche Optiker-Dienstleistungen anbietet – ein attraktives Sortiment zusammengestellt, darunter Aigner, More & More, S. Oliver und Pepe Jeans. Auch hier legt sie großen Wert auf eine persönliche Beratung von Mensch zu Mensch. „Anders als bei großen Ketten sind wir ganz frei, das Beste für den Kunden herauszuholen.“ Der Renner im Optikbereich sind Solano-Brillen, die mit Hilfe eines magnetischen „Vorhängers“ wie von Zauberhand zur Sonnenbrille werden, und das bei bestem Tragekomfort. Im Januar kommen noch die begehrten Sportbrillen von Head. Und wer sich in eine Uhr von Kerbholz, Laimer oder Liebeskind verliebt hat, der findet bei D´orell sogar auch die passende Brille dazu.