Sonja Bach

Kaminstudio Anselment + ÖkoFEN Vertriebscenter BW | Bühl

„Seit über 120 Jahren wollen wir nichts anderes, als unsere Kunden zu begeistern. Das tun wir mit Feuer & Flamme. Wir lieben das Feuer“, sagen Sonja und Wolfram Bach, die „Macher“ von Anselment, die gemeinsam mit einem engagierten Team von 12 Mitarbeiter/innen jeden Tag zündende Ideen entwickeln. Egal ob auf Messen, im Gespräch, beim Feuerabend oder gar auf Reisen in die weite Welt – immer sind sie offen, neue Impulse ins Kaminstudio einfließen zu lassen.

Ob Kaminofen, Kachelofen, Heizkamin, Grundofen etc… – sie bringen Freudenfeuer fachgerecht ins eigene Heim – und das schon seit 1901! Klasse Beratung, saubere Montage, kompetenter Kundendienst – das sind ihre Stärken. Ausgefallene Accessoires in besonderer Ausstellungsatmosphäre lassen einen Besuch zum Erlebnis werden. Auch gehört der Kundendienst zu ihren Leistungen, denn Öfen wollen gepflegt werden, so ähnlich wie beim Auto; einmal im Jahr zur Wartung ist empfehlenswert. Kachelöfen mit Holzeinsatz sollten alle 2-3 Jahre richtig gereinigt werden. Sinnvoll ist es, gleich nach der Heizperiode im Frühjahr einen Termin zu vereinbaren. Und wenn einmal eine Dichtung spröde oder ein Schamottstein zu ersetzen ist, auch das macht das Anselment-Team – freundlicher Service inbegriffen – garantiert.

Gelernt ist halt gelernt: alle Ofenbauer wurden selbst ausgebildet. „Wir geben unsere Erfahrung weiter und sind seit der Unternehmensgründung Ausbildungsbetrieb im Handwerk des Kachelofen- und Luftheizungsbauer. In über 115 Jahren waren das mehr als 50 Lehrlinge und kein Ende ist in Sicht.“, sagt Sonja Bach voller Stolz. Und tatsächlich: die Angestellten bei Anselment sind mehr als reine „Mit-Arbeiter“. Mit Herz und Verstand, Einsatz und Respekt, Kreativität und Kompetenz, Verantwortung und Spaß geht jeder seinen Aufgaben und Tätigkeiten nach.

Auch die sogenannten „Feuerabende“ im Winter sind legendär und seit über 10 Jahren in der Bühler Kulturszene etabliert. Musik, Kunst , oder Kabarett verwandeln jeweils einmal im Monat von November bis Februar den Verkaufsraum zu einem Kulturtempel der bestens angenommen wird – was die immer ausverkauften Vorstellungen beweisen. Diese Feuerabende sind die konsequente Fortsetzung der persönlichen Firmenführung die mit viel Engagement und Herzblut aber vor allem mit Freude am Tun verbunden ist.