Mirjam Rienth

Jobtour GmbH & Co. KG | Baden-Baden

Zu den vier Gewinnern des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2015 gehört als erste Zeitarbeitsfirma das Baden-Badener Unternehmen Jobtour medical. Der medizinische Personaldienstleister wurde in der Kategorie „organisatorische Lösung, kleine und mittlere Unternehmen“ im Beisein von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) im Oktober 2015 in Düsseldorf ausgezeichnet. Der mit 40.000 Euro dotierte Deutsche Arbeitsschutzpreis wird alle zwei Jahre gemeinsam vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung vergeben.

„Gewonnen hat die Jobtour GmbH & Co. KG aus Baden-Baden mit ihrem Konzept der ‚Pflegebezogenen Wertschätzung in der Zeitarbeit’“, heißt es in der Begründung der unabhängigen Experten-Jury. Um Unzufriedenheit und Fluktuation im Berufsfeld zu vermeiden, bietet der Personaldienstleister seinen Angestellten zahlreiche Vorteile, wie eine privat- und zahnärztliche Versorgung, Coachings und Weiterbildungen sowie gemeinsame Unternehmungen.“ Allein im vergangenen Jahr investierte das Unternehmen knapp eine halbe Million Euro in entsprechende Maßnahmen. „Es ist uns wichtig, dass unsere Mitarbeiter einerseits Wertschätzung genießen für ihre pflegerische Arbeit, andererseits diesen anspruchsvollen Beruf so lange wie möglich selbst ausüben können“, so Geschäftsführerin Mirjam Rienth.

Jobtour medical wurde 2009 durch Mirjam Rienth gegründet. Der medizinische Personaldienstleister hat sich auf das Gesundheitswesen und die dortigen vielfältigen Berufe spezialisiert und bietet seinen Kunden, das sind medizinische Einrichtungen aller Art, Personalüberlassung, Personalberatung, strategische Personalentwicklung sowie Karriereförderung für alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen an. „Der zunehmende und aktuell hoch brisante Pflegenotstand hat mir ab der ersten Stunde unkonventionelle und sehr flexible Lösungen für meine Mitarbeiter und Kunden abverlangt“, so Mirjam Rienth. Dabei galt es, ihre eigenen beruflichen Erfahrungen durch ein Netzwerk aufzubauen und so verlässliche und kreative Mitstreiter für dieses Konzept zu finden.

Das Unternehmen ist bundesweit tätig, hat aber seinen Schwerpunkt in Süddeutschland. Zu den mehr als 100 Festangestellten gehören medizinische Pflegekräfte, Verwaltungsangestellte, Servicekräfte, Honorarärzte, Arbeitsmediziner und klinische Ärzte. Der Kundenkreis ist weit gefasst und reicht von klassischen Klinikverbänden über Pflegeeinrichtungen bis hin zu medizinischen Diensten großer Unternehmen, wie etwa SAP. Damit ist Jobtour medical einer der renommiertesten und größten medizinischen Personaldienstleister in Deutschland. „Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Pflegebedarfs in Deutschland müssen wir um jeden Mitarbeiter kämpfen“, sagt Rienth und fordert in diesem Zusammenhang von der Politik mehr Initiative und Engagement für den Pflegebereich insgesamt, „aber auch für die Menschen, die diese wichtige Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit leisten“.