Marc Eisinger

Akquise-/Vertriebscoach | Achern

Marc Eisinger ist seit 1992 in der Neukundengewinnung tätig und begleitet als Akquise-/Vertriebscoach Unternehmen bei der Erschließung und Nutzung von Netzwerken – offline wie auch online. Hierfür werden nicht nur bestehende Netzwerke optimiert, es werden auch neue Netzwerke identifiziert und den Unternehmen und deren Vertriebsmitarbeiter/innen eine individuelle „Wohlfühl-Strategie“ an die Hand gegeben.

In seinem Buch „Das Prinzip Erfolgsflüstern“ beschreibt er den theoretischen Teil seiner Arbeit als Akquise-/Vertriebscoach und setzt diese Hand in Hand mit seinen Kunden um – im besten Fall sogar mit einer staatlichen Förderung. Einer seiner interessantesten Erfahrungen war hierbei die Produktion des ersten deutschen Action-Abenteuerfilms „CASCADEUR – die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“ (u. a. mit Heiner Lauterbach), dessen Finanzierung er über das sog. „Crowdinvesting / Crowdfunding“ 1996 konzipierte und aktiv mit seinen Partnern umsetzte. Im Anschluß daran war er maßgeblich an der Realisierung des Remakes von „Soweit die Füsse tragen“ beteiligt und brachte als Gesellschafter der damaligen film.de AG sog. „MovieChips“ auf den Markt – dem Vorgänger dessen, was heute unter dem Begriff „Crowdfunding“ geführt wird.

Heute ist er geschäftsführender Gesellschafter der Businessclub Connexxtion GmbH und verantwortet als Vorsitzender und Gründungsmitglied des gleichnamigen Vereins Businessclub Connexxtion e. V. die regelmäßig stattfindenden „Connexxtion Meetings“, die allen Teilnehmer/innen ein „Geschäftemachen auf Augenhöhe“ ermöglicht. Ehrenamtlich engagiert er sich weiterhin als Initiator und Vorsitzender der CityLife EWIV, die als „europäische Genossenschaft“ Betreiberin der gemeinwohl-ökonomischen Initiative „kauft lokal“ ist.