Nachdem wir unser Projekt „Ihr kauft LOKAL – wir spenden“ Anfang April in einer Kurzpräsentation einigen Mitgliedern des Gewerbebvereins „Achern aktiv“ vorgestellt hatten, kam es aufgrund der (erneuten) Absage durch den Gewerbeverein und der Zusage unseres Fördertopfes in Höhe von 20 Mio. zu einer öffentlichen Debatte im Gemeinderat der Stadt Achern: SPD-Gemeinderat Dr. Schneider ließ nachfragen, „warum die Aktion bei Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderung auf Skepsis stoße“ und bekam prompt die Antwort vom OB: „Die Aktion wird vom lokalen Handel abgelehnt“ – eine Aussage die auch zum damaligen Zeitraum nicht richtig war, denn wir hatten bis dato bereits fast ein Duzend Einkaufspartner in Achern mit dabei – darunter auch Mitglieder des Gewerbevereins! Richtig ist, dass der 1. Vorsitzende des Gewerbevereins, Philipp Schäfer von Schuh Schäfer, unser Projekt von Beginn an abgelehnt hat, ohne es bis heute wirklich mit uns und der Vorstandsschaft gemeinsam sachlich prüfen zu lassen!

Diese Tatsache hat nun die Acher-Rench-Zeitung in einem Presseartikel aufgegriffen und von Philipp Schäfer folgende Gründe für die Absage erhalten:

  • Zitat #1: „Allerdings wolle der Großteil der Acherner Geschäfte nicht an dem Projekt teilnehmen, da es sich um ein Unternehmen handelt, das gewinnorientiert arbeite und jedes Geschäft eine Teilnahmegebühr von mehreren hundert Euro bezahlen müsse.“
  • Zitat #2: „Gleichzeitig sei der Verwaltungsaufwand für die teilnehmenden Geschäfte immens, da jede einzelne Bonnummer manuell erfasst und dabei kontrolliert werden müsse“
  • Zitat #3: „Unternehmen möchten sich die Vereine, an die sie spenden, wie jedes andere Unternehmen oder jede andere Privatperson gerne selbst aussuchen“
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.